FAIRe Daten in der Verwaltung (Findable, Accessible, Interoperable and Reusable): Strukturen und Prozesse für qualitativ hochwertige (Meta)-Daten in der öffentlichen Verwaltung

An dem von Felicitas Löffler (Thüringer Finanzministerium), Marco Holz (FITKO), Marianne Mauch (Friedrich-Schiller-Universität Jena) und Thomas Tursics (FITKO) gemeinsam vorbereiteten und moderierten Workshop beteiligten sich 19 Interessierte aus öffentlicher Verwaltung, Wissenschaft und Unternehmen, um sowohl aus der Sicht Datenbereitstellender als auch aus der Sicht Datennutzender intensiv über Anforderungen, (Unterstützungs-)Bedarfe, Good Practices und bestehende Defizite im […]

Soziale Nachhaltigkeit und Smart Cities

Der Workshop „Soziale Nachhaltigkeit und Smart Cities – Wie lässt sich die sozial-nachhaltige digitale Transformation in Städten für die gesamte Gesellschaft gestalten?“, veranstaltet von Akteur:innen der Universitäten München, Würzburg, Duisburg-Essen und der Stadt Freiburg, brachte etwa 15 Teilnehmer:innen aus Kommunen, Wissenschaft, Stiftungen und Unternehmen zusammen. Im Fokus stand die Herausforderung, wie digitale Strategien in Städten […]

Low-Code – ein Gamechanger für die öffentliche Verwaltung?!

Der PIAZZA-Workshop „Low-Code – ein Gamechanger für die öffentliche Verwaltung?!“ fing mit einer kurzen Kennenlern-Phase an, in der sich alle Teilnehmenden vor dem Hintergrund ihrer Kenntnis und bisherigen Erfahrungen mit Low-Code vorgestellt haben. In einem ersten, vorbereiteten Impuls zum Thema „Low-Code in der Registermodernisierung“ wurde die Grundlage für die Arbeit im Workshop gelegt. Der Begriff […]

Enabling Once-Only und Single Digital Gateways

In dem Workshop „Enabling Once-Only und Single Digital Gateways: Eine Datenexpedition durch die Registermodernisierung“ organisiert von den PIAZZA-Trägerorganisationen, der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) und NExT e. V., fanden sich Teilnehmende aus öffentlicher Verwaltung, Unternehmen und Wissenschaft ein, um sich mithilfe einer Datenexpedition über Aspekte, Möglichkeiten und Anforderungen der Registermodernisierung auszutauschen. Geleitet wurde der […]

Digitalisierungsprojekte – Herausforderungen und Hürden in der Praxis meistern

Die Digitalisierung von Organisationen ist kein Selbstläufer. Das gilt sowohl für die freie Wirtschaft als auch für Institutionen des öffentlichen Sektors. So zeigen Langezeitstudien des Chaos-Reports der Standish Group, dass lediglich 29 % aller IT-Projekte erfolgreich abgeschlossen werden. Weiterhin können mehr als die Hälfte der Projekte nur durch gravierende Erhöhungen des zur Verfügung stehenden Zeit- […]

Hin zur resilienten Verwaltung: Welchen Beitrag kann die (Digitale) Zivilgesellschaft leisten?

Im PIAZZA-Workshop „Hin zur resilienten Verwaltung: Welchen Beitrag kann die (Digitale) Zivilgesellschaft leisten?“ diskutierten Teilnehmende aus Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wissenschaft mit den Referierenden Dr. Josefa Kny und Stephan Peters (betterplace lab) diverse Aspekte des Themas Resilienz. Im Fokus standen vor allem die Ansprüche der Verwaltung und der digitalen Zivilgesellschaft, wenn es um ein gemeinsames Vorankommen […]

Eins nach dem anderem – alles auf einmal? Zu möglichen Synergieeffekten in der Umsetzung der gesellschaftlichen Großerwartungen Digitalisierung und Gleichstellung

An Verwaltungen werden zahlreiche gesellschaftliche Großerwartungen gerichtet. Gleichstellung und Digitalisierung zählen dabei mit zu den bedeutsamsten. Eine erwartbare Reaktion seitens der zur Umsetzung Aufgeforderten könnte lauten: „Eins nach dem anderen.“ Die Referent:innen des PIAZZA-Workshops Mirjam Dierkes (ISS e. V.), PD Dr. Marc Mölders (JGU Mainz) und Prof. Dr. Tino Schuppan (SHI) hingegen gehen davon aus, […]